Jazz e.V. Frühjahrskonzerte 2008

3. Konzert

Freitag 14.03.2008 • Beginn:21.00 Uhr • Café Teufelhart

John Tchicai Trio (DK/PL/RSA)

John Tchicai – Tenorsax
Vitold Rek – Bass
Makaya Ntshoko – Drums

Der jazz e.V. Dachau ist besonders stolz, in seinem 3. Konzert der Frühjahrsreihe ein Trio mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten der Jazzgeschichte präsentieren zu dürfen.

Der in Kopenhagen geborene und aufgewachsenen Saxofonist John Tchicai, der der Formation den Namen gibt, ging bereits Anfang der 60er Jahre nach New York, wo er eine treibende und innovative Kraft des Free Jazz wurde. Er gründete zusammen mit Archie Shepp und Don Cherry die 'New York Contemporary Five' und mit Roswell Rudd das 'New York Art Quartet', das bis heute sporadisch auf Festivals auftritt. In den vier Jahren, die er bis 1966 in den USA verbrachte entstanden alleine elf Plattenaufnahmen mit ihm, davon zwei unter John Coltrane, sowie mit Albert Ayler, Bill Dixon oder John Lennon, um nur die bekanntesten zu nennen. Dann kehrte er nach Europa zurück, wo er sich intensiv mit Musik anderer Kulturen beschäftigte und die Entwicklung des Jazz maßgeblich mit prägte. John Tchicai entwickelte einen unverwechselbaren Improvisations- wie Kompositionsstil, der bei aller intellektueller Substanz nie die spielerische Freude des Musikmachens zu kurz kommen lässt. Seine Musik ist bekannt für seinen ausgeprägten Sinn für Rhythmus, Drama und Humor, ihre Freiheit und ihre Spiritualität.

Fast im gleichen Alter ist der Schlagzeuger Makaya Ntshoko aus Südafrika. Er spielte 1960 und 1961 zusammen mit dem Pianisten Dollar Brand (Abdullah Ibrahim) bei den 'Jazz Epistles' und war bei der ersten Plattenaufnahme mit schwarzer Musik im Apartheidsstaat Südafrika beteiligt. Dann emigrierte er nach Europa, wo er ab 1962 wieder Mitglied des 'Dollar Brand Trios' wurde, aber auch mit zahlreichen anderen Größen des Jazz, wie Duke Ellington, Don Cherry oder Mal Waldron spielte. Seine Spielweise war revolutionär und bahnbrechend; er beeinflusste auch die Spielweise anderer namhafter Musiker in den USA. Seine Polyrhythmik integriert Bebop, Freejazz und afrikanische Rhythmen. Seine Begegnungen mit John Tchicai begannen schon vor über 30 Jahren und seither treten sie immer wieder in gemeinsamen Formationen auf.

Beim ersten Jazzfestival in Willisau standen sie gemeinsam auf der Bühne und dort beenden sie am Abend nach dem Auftritt in Dachau ihre kurze Tournee, bei der das Gastspiel beim jazz e.V. das einzige in Deutschland ist.

Eine Generation jünger als die beiden Free-Jazz-Legenden ist deren Bassist Vitold Rek. Nach seiner akademischen Musikausbildung in seinem Heimatland Polen kam der Kontrabass-Virtuose nach Deutschland. Er arbeitete mit vielen in Europa agierenden Jazzprotagonisten zusammen und beschäftigte sich mit der Volksmusik Osteuropas. Heute ist er Lehrer an der Frankfurter Musikhochschule und der Hochschule für Musik in Mainz und verbindet in seiner Musik die klassische, die folkloristische Musik und den traditionellen Jazz. Sein Stil ist tongewaltig und gleichzeitig sensibel und humorvoll. Das Dachauer Publikum konnte ihn schon in mehreren Konzerten

erleben. Besonders eindrucksvoll war sein Soloprogramm und sein letztjähriger Auftritt mit Baby Sommer und dem Griechischen Saxofonisten Flores Floridis, in dem Vitold Rek sein Publikum mit Vielseitigkeit und humorvoller integrativer Kraft begeisterte.

Alle drei Musiker des 'John Tchicai Trios' verkörpern die unterschiedlichsten Einflüsse und Stilrichtungen und präsentieren Musik aus drei Kontinenten. Sie werden uns am Freitag, 14.03.08 auf der Bubu_Bühne im Cafe-Teufelhart wieder ein Konzert mit freier Jazzmusik auf international höchstem Niveau bieten.

Einlass ist um 20.00 Uhr, Beginn des Konzerts 21.00 Uhr, Kartenvorverkauf im Schallplattencenter am Sparkassenplatz./b>

Presse / Forum

weiter zu den Konzert-Kritiken


Links

www.dcn.davis.ca.us

www.allaboutjazz.com

www.jazzpages.com


Nächstes Konzert  |  Aktueller Konzertblock  |  Rückschau  |  jazz ev. dachau
Borderlands Trio  |  Malfon / Fernandez / Guy  |  Skulski / Gerigk / Roth  |  Tiktaalik

Dachauer Kultur-Schranne
Pfarrstraße 13
85221 Dachau