Jazz e.V. Frühjahrskonzerte 2010

4. Konzert

Fr, 23.04.2010 • Beginn: 21.00 Uhr • Café Teufelhart

 

Die gesamte Tournee musste wegen der geschlossenen Flughäfen abgesagt werden. Das Konzert fällt deshalb leider aus!!! Es soll Anfang Mai nachgeholt werden.

 

 

 

 

Leo Wadada Smith (tp)

 

 

 

 

Kresten Osgood (dr)

 

Leo Wadada Smith gilt als einer der richtungsweisenden Musiker des modernen Jazz. In den 60er Jahren war er eine treibende Kraft der Musikerorganisation AACM, die Chicago zu einem Brennpunkt der Avantgarde machte. Dann schrieb Smith Jazzgeschichte, als er 1972 das erste Soloalbum für Trompete aufnahm. Seither hat er mit vielen der namhaftesten Improvisatoren gearbeitet von Anthony Braxton und Muhal Richard Abrams bis Oliver Lake und Henry Threadgill.

Nach einer ruhigeren Periode gewann seine Karriere Ende der 90er Jahre erneut an Fahrt, als er etliche Einspielungen für John Zorns Tzadik-Label machte. Dann stand der schwarze Trompeter abermals im Brennpunkt aktueller Trends mit einem Album, das er 2004 mit den Erfindern von Drum ‘n’ Bass, Spring Heel Jack, aufgenommen hat.

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass Kresten Osgood in Dachau zusammen mit dem Scott DuBois Quartet das Publikum begeisterte. - Aber auch das Publikum begeisterte ihn: die Süddeutsche Zeitung schrieb am 27.04.09:

"Dieser Moment ist wunderbar: Begeistert strahlt Schlagzeuger Kresten Osgood nach dem Konzert des Scott DuBois Quartet von der Bühne des Dachauer Jazz e.V. ins Café Teufelhart. Wild klatscht er dem Publikum Beifall. „Dachau, Dachau, Dachau”, ruft er und bedankt sich damit für einen großartigen Jazzabend." DuBois Quartet

 

Presse / Forum

weiter zu den Konzert-Kritiken


links

Leo Wadad Smith
Kresten Osgood


Soundbeispiel

Eastcoasting
The Beat-Up Blues


Nächstes Konzert  |  Aktueller Konzertblock  |  Rückschau  |  jazz ev. dachau
Borderlands Trio  |  Malfon / Fernandez / Guy  |  Skulski / Gerigk / Roth  |  Tiktaalik

Dachauer Kultur-Schranne
Pfarrstraße 13
85221 Dachau