Jazz e.V. Frühjahrskonzerte 2009

5. Konzert

Sa, 23.05.2009 • Beginn: 21.00 Uhr • Café Teufelhart

 

Schulbus

 

 

 

Hannes Lingens

Robert Menzel

Hannes Buder

 

 

 

Ankündigungstext:

Aus der „Allgemeine Zeitung Mainz“ vom 18.02.2008:

„Schulbus" experimentiert mit Jazzrock

von Alfred Balz

Wenn sich eine junge Band „Schulbus" nennt und nach eigenem Bekunden „Noise-Rock" und „Avantgarde-Jazz" spielt, wird so mancher Jazzfan abwinken. Doch das Trio um Gitarrist und Komponist Hannes Buder hat auf Einladung der Jazzinitiative im M8 ein elektrisierendes Konzert zwischen Sonic-Youth-Noiserock und dem ekstatischen King-Crimson-Jazzrock der „Starless"-Phase gegeben.

Mit dem Titelsong der ersten CD „Soziophob?" geht es mit unverschämt geradlinigem Punkjazz gleich in die Vollen. Tenorsaxofonist Robert Menzel und Gitarrist Hannes Buder übernehmen mit ihren Instrumenten auch gleich die Bass- und Pianoparts. Ergänzt wird die Band durch Schlagzeuger Hannes Lingens, der bei Günter „Baby" Sommer studiert hat. Rockige melodienverliebte Themen werden in Improvisationen aufgeraut und bis zur Ekstase weitergesponnen. Doch so unstrukturiert ist die Musik nicht. Ähnlich wie Zappa jongliert Buder mit Versatzstücken und Musikklischees, die er mit einem Grinsen präsentiert. Die Grunge- und Noise-Attacken des Stipendiaten der Hochschule für Musik sind auch nicht von Pappe. Neben seit Hendrix bekannten Effekten nutzt er Geigenbogen, Tappings und E-Bow-Effekte für seine beeindruckenden Klanglandschaften. Menzel indes entlockt der Luftsäule seines Saxofons die seltsamsten Geräusche und Lingens teilt „Baby" Sommers Vorliebe für Glöckchen, Klangbleche und Geräuschemacher wie Haushaltsgeräte und Murmeln auf Fell.

Die Musik lebt von Kontrasten und treibenden Rythmen, die sich an den Kompositionen reiben. Rockstrukturen werden durch Noise-Attacken, rhythmische Verschiebungen und stets überraschende Themen aufgebrochen. Schwelgerische Harmonien treffen auf verstörende Dissonanzen. Überhaupt nimmt man es mit Kategorien nicht so ernst. No(ise) Jazz, Grunge, Rock, freie Musik und Geräusch sind nur unvollstänsige Beschreibungen einer Musik, in der Ekstase ohne Entschleunigung ebenso undenkbar wäre wie Schönheit ohne Lärm. Wie im Leben macht es die Mischung.

 

Presse / Forum

weiter zu den Konzert-Kritiken


links

Schulbus
Hannes Buder


Soundbeispiel

hannesbuder.de


Nächstes Konzert  |  Aktueller Konzertblock  |  Rückschau  |  jazz ev. dachau
Borderlands Trio  |  Malfon / Fernandez / Guy  |  Skulski / Gerigk / Roth  |  Tiktaalik

Dachauer Kultur-Schranne
Pfarrstraße 13
85221 Dachau